Mit Facebook-Anzeigen die richtigen Personen erreichen. Wir zeigen Ihnen wie.

Facebook News Feed Ad, die Ende 2012 auf den Markt kamen, haben sich als extrem effektiv erwiesen. Es handelt sich hierbei um kleine Anzeigen, die den Facebookbesuchern in den Neuigkeiten ihrer Startseite angezeigt werden. Die Anzahl der Werbeausgaben für News Feed Ads sind vom zweiten zum dritten Quartal 2013 um ganze 140% gestiegen. Das wundert kaum, schließlich funktionieren Facebook News Feed Ads sehr gut.

Durchschnittlich werden sie 44x häufiger angeklickt, als Banner, die rechtsplatziert sind. Außerdem werden aus jedem Klick 5x soviele Kunden. Die Kosten der Konversions-Rate sind bei News Feed Ads im Durchschnitt um 67% geringer. Somit sind News Feed Ads nur eine Verschiebung der ursprünglichen Werbung.

Unsere Tipps für Ihre Werbung auf Facebook.

Teilen Sie Ihr Facebookbudget auf.

Verwenden Sie mindestens die Hälfte Ihres Werbebudget für Platzierungen in den News Feed der Facebooknutzer. Diese bekommen nicht nur mehr Aufmerksamkeit als Anzeigen, die rechts platziert sind, sondern werden auch von Facebooknutzern gesehen, die mit ihrem Smartphone online sind. Diese sogenannten News Feed Ads sind zur Zeit die einzigen, die auch auf mobilen Endgeräten angezeigt werden können. Da immer mehr Menschen Facebook über ihr Smartphone abrufen, werden News Feed Ads immer wichtiger. Heutzutage loggen sich 74% Facebooknutzer über die Facebook-App ein. Die Anzahl der Facebooknutzer, die Facebook ausschließlich über ihr Smartphone nutzen, hat sich außerdem um 19% erhöht.

Wählen Sie das richtige Page-Post-Format.

Wenn Sie Ihren Abverkauf steigern oder Facebooknutzer zu Ihrer Website führen möchten, nehmen Sie eine Page Post Link Ad. Wenn es darum geht, Ihre Marke zu stärken, setzen Sie eine Page Post Photo Ad ein.

Schalten Sie Mobile Ads separat.

Um die Kosten für Ihre News Feed Ads zu optimieren, unterteilen Sie Ihre Kampagne in Desktop- und mobile Varianten, anstatt nur eine Kampagne für beide Gerätetypen zu erstellen. Eine Studie belegt, dass der Anteil der Werbetreibenden, die sich ausschließlich für Mobile-Kampagnen entscheiden, während des zweiten und dritten Quartals im Jahre 2013 um 45% angestiegen ist. News Feed Ads, die nur auf mobilen Endgeräten erscheinen, übertreffen Desktop-Ads um signifikante Margen. Die Klickraten sind um satte 187 Prozent höher. Gleichzeitig sind die Kosten pro Klick 22% geringer.

Sorgen Sie für kreative Abwechslung.

Um regelmäßig hohe Klickraten zu generieren, setzen anspruchsvolle Werber auf Facebook verschiedene News Feed Ads ein. Während es einerseits hilfreich ist, die Kampagne regelmäßig zu erneuern, ist es schwierig, gleichzeitig Hunderte von Kampagnen zu managen. Umfangreiche Kampagnen können Sie mit Management-Diensten, wie sie auch von qwaya.com angeboten werden, verwalten.

Werben Sie international.

Auch außerhalb Deutschlands können Sie Facebook als effektives Marketingtool nutzen. Schalten Sie Ihre Facebook Ads auch in weiteren deutschsprachigen Ländern und überall dort, wohin Sie Ihr Produkt liefern können.

Diesen Artikel teilen